Aktuelles

Gauehrenabend (02.11.2019)

Am Samstag den 26.10.2019 fand der jährliche Gauehrenabend des Schützengau Straubing-Bogen im Gasthaus Karpfinger statt. An diesem Abend werden alle „Sieger“ der Gaumeisterschaften geehrt.
Von der Schützenkameradschaft Hunderdorf wurden dieses Jahr gleich neun Schützen zu dieser Feier eingeladen. Die geehrten Schützen sind im Folgenden zu sehen.
Herzlichen Glückwunsch nochmals an unsere „Sieger“!

NameDisziplinKlassePlatzierungRinge
Baier XaverBogenMaster1. Platz GM M1411
Baumgartner
Lukas
Bogen

Herren

1. Platz GM M

1276

Höcherl Max

Bogen

Master

1. Platz GM M
1. Platz GM E
1411
500
Lichtl Michaela BogenDamen1. Platz GM M492
Liebl Karl BogenMaster1. Platz GM M1411
Raab Roland

Bogen

Herren

1. Platz GM M
1. Platz GM E
1276
446
Scharrer Martin BogenHerren1. Platz GM M1276
Stangl GeorgBogenSenior1. Platz GM M490
Tanne TamaraBogenJugend weibl.1. Platz GM M375

GM = Gaumeister, M = Mannschaft, E = Einzel

Ende der Sommerpause (07.9.2019)

Unsere Sommerpause hat endlich wieder ein Ende!

Seit Freitag, 06.09.2019 find wieder unsere wöchentlich Schießabende statt. Wir freuen uns auf ein geselliges Beisammensein mit euch.

Unsere genauen Schießzeiten sind nun: Bogenschießen: Donnerstags 18:00 Uhr und Sonntags 17:00 Uhr, Sportplatz od. Schule Hunderdorf (je nach Witterung) Schießabend: Freitags 19:00 Uhr, Schützenheim Hunderdorf

Arco-Cup 2019 (10.8.2019)

Dieses Jahr fand der 11.Arco-Cup des Schützengaus Straubing-Bogen statt. Wie die Jahre zuvor schon, nahmen wir mit jeweils einer Mannschaft in den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole teil.
Unsere LP-Mannschaft, bestehend aus unseren Schützen Liebl Karl, Scharrer Martin und Raab Roland, schied leider schon im Viertelfinale aus.
Bis ins große Finale schaffte es dafür die LG-Mannschaft, mit den Schützen Liebl Karl, Kreuz Sabrina und Tanne Tamara. Das Finale wurde am 04.08.2019 bei den Sportschützen Atting ausgetragen. Die 10 besten LG-Mannschaften traten hier gegeneinander an. Nach dem spannenden Wettkampf konnten wir einen tollen 6.Platz erreichen. Als Preis gewannen wir ein Preisgeld in Höhe von 50,00€ und fünf 5,0Liter Bierfässer der Brauerei Arcobräu.

Jahreshauptversammlung 2019 (29.4.2019)

Martin Scharrer neuer Schützenkönig

Wanderpokal der Bogenschützen geht an Max Höcherl – Thomas Lichtl schafft Teilnahme an deutscher Meisterschaft

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung der Schützenkameradschaft Hunderdorf gab es viele lobende Worte für die Aktiven des Vereins. Neben den allgemeinen Regularien stand die Proklamation der Vereinsmeister und Schützenkönige auf der Tagesordnung. Erstmals konnten auch die Jahresmeister im Blasrohrschießen ermittelt werden.

Schützenmeister Karl Liebl konnte zu Beginn der Veranstaltung eine Reihe von Ehrengästen begrüßen. Unter ihnen Bürgermeister Helmut Kronfeldner, der in seinem Grußwort den Dank der Gemeinde und des Gemeinderates an die Hunderdorfer Schützen übermittelte. Er zeigte sich erfreut über die tollen Leistungen im Schießsport und gratulierte den erfolgreichen Schützen. Besonders lobende Worte fand er für die tolle Arbeit, die im Verein geleistet wird, aber auch für die Mithilfe, dass Vereinsleben in der Gemeinde zu fördern und gerade den Jugendlichen einen Platz zur Freizeitgestaltung zu bieten.

Schützenmeister Karl Liebl ging in seinen Ausführungen  auf die zahlreichen Veranstaltungen und Wettkämpfe außerhalb des Schießsports ein, an denen teilgenommen wurde.  Besonders hob er die vereinsinternen Geselligkeiten hervor. Sein Dank galt allen Mitgliedern für die stets zahlreiche Beteiligung.

Einen sehr ausführlichen Bericht erstattete Sportleiter Roland Bittler. In der Schießsaison 2018/19 nehmen drei Mannschaften an den Rundenwettkämpfen teil und belegen derzeit sehr gute Plätze, sowohl in der Mannschaftswertung, als auch in der Einzelwertung. Bei der Gaumeisterschaft konnten durch Thomas Lichtl, Sabrina Kreuz und Karl Liebl ebenfalls vorderste Plätze erzielt werden. Überragend war die Schießleistung von Thomas Lichtl mit dem Ordonanzgewehr, der an der deutschen Meisterschaft teilnahm und sich einen mittleren Platz sicherte.

Der Jugend- und Bogenleiter Roland Raab stellte die Aktivitäten mit den Jugendlichen vor. Desweiteren berichtete er über die Wettkämpfe der Bogenschützen. Neben der Vereinsmeisterschaft wurde von den Hunderdorfer Schützen die Gaumeisterschaft im Bogenschießen ausgerichtet. Neun Schützen aus Hunderdorf konnten sich für die Niederbayerische Meisterschaft in Eggenfelden qualifizieren und vordere Plätze in der Einzelwertung belegen. Hervorragend war ebenfalls das Mannschaftsergebnis. Hier konnte mit den Schützen Xaver Baier, Max Höcherl und Karl Liebl der dritte Platz belegt werden. An den Rundenwettkämpfen beteiligten sich 2018/19 zwei Mannschaften. Bedauerlicherweise konnte krankheitsbedingt der Klassenerhalt in der Oberliga Südost nicht erreicht werden, so dass im kommenden Jahr jeweils eine Mannschaft in der Bezirksklasse und eine in der Bezirksliga starten wird. Erfreut zeigte sich Roland Raab auch über die vielen Neuzugänge bei den Bogenschützen in allen Altersklassen.

Erstmals gab es auch einen Bericht für die Aktivitäten der Blasrohrschützen. Martin Scharrer berichtete über die positive Darstellung dieser Sportart im Sommer im Straubinger Tagblatt. Im Jahr 1018/19 konnte eine Jahresmeisterschaft durchgeführt werden. Dabei belegten Tamara Tanne in der Jugendklasse und Martin Scharrer in Schützenklasse die ersten Plätze. Ziel ist die Attraktivität im Verein zu erhöhen und damit auch neue Vereinsmitglieder zu bekommen. Eine Teilnahme bei der bayerischen Meisterschaft im Herbst ist vorgesehen.

Schriftführer Max Höcherl gab anschließend einen Einblick in die Arbeit des Vereinsausschusses. Kassiererin Therese Kreuz stellte die Einnahmen und Ausgaben des vergangenen Jahres vor. Die Anschaffung von Waffen und Ausrüstungsgegenständen, der Mitgliedsbeitrag zum Schützenbund und der Unterhalt der Vereinsräume waren dabei die größten Ausgabenposten. Eine ordentliche Kassenführung bescheinigte ihr Kassenprüfer Xaver Hagn.

Nach der Verleihung von zahlreichen Leistungsnadeln und Urkunden  aus den Rundenwettkämpfen und verschiedenen Meisterschaften fand die Ehrung der Vereinsmeister statt.

Vereinsmeister wurde mit dem Luftgewehr in der Jugendklasse männlich Arian Beigelbeck, bei den Junioren weiblich Tamara Tanne, in der Damenklasse Sabrina Kreuz, in der Klasse Herren II Roland Raab  und in der Klasse Herren IV Karl Liebl. Mit der Luftpistole wurden Demid Krom in der Klasse Schüler A männlich, Arian Beigelbeck in der Klasse Jugend männlich, Roland Raab in der Klasse Herren II, Max Höcherl in der Klasse Herren III und Karl Liebl in der Klasse Herren IV Vereinsmeister.

Die Vereinsmeisterschaft im Bogenschießen  mit dem Recurvebogen wurde bereits im Herbst in der Halle für die Qualifizierung zur Gaumeisterschaft durchgeführt. Hier belegten die ersten Plätze Tamara Tanne in der Jugendklasse, Michaela Lichtl in der Damenklasse, Roland Raab in der Schützenklasse, Max Höcherl in der Altersklasse und Georg Stangl in der Seniorenklasse. Mit dem Blankbogen wurde Erich Geiger Vereinsmeister.

Mit Spannung wurde die Proklamation der Schützenkönige erwartet. Nachdem der Wettkampf ohne anschließende Sichtung des Schusses stattfand, war bis zum Schluss die Platzierung offen.  Schützenkönig wurde in der Jugendklasse Tamara Tanne vor Michelle Brunner und Julian Heuschneider. In der Schützenklasse konnte Martin Scharrer vor Michaela Lichtl und Karl Liebl den Königstitel erringen. Zudem wurde auch der Schützenkönig im Bogenschießen ermittelt. Den von Jens Kelzenberg gestifteten Wanderpokal gewann Max Höcherl.


Die Schützenkönige 2019 in der Jugend- und Schützenklasse, sowie der Gewinner des Wanderpokales im Bogenschießen zusammen mit dem Jugend- und Bogenleiter Roland Raab (2. von links), Bürgermeister Helmut Kronfeldner (2. von rechts) und Sportleiter Roland Bittler (rechts).
Besuch vom Straubinger Tagblatt (25.5.2018)

Am Freitag, 27.04.2018 durften wir Herrn Langwieder vom Straubinger Tagblatt in unserem Schützenheim begrüßen. Er informierte sich über unsere neu eingeführte Disziplin, das Blasrohrschießen und schrieb darüber einen tollen Artikel für das Straubinger Tagblatt.

Wir möchten uns nochmals ganz herzlich bei Herrn Langwieder und das Straubinger Tagblatt bedanken für den Besuch und den tollen Artikel.